Ausschreibung DM 2019 geändert

Veröffentlicht am

Mixed-Staffeln werden in Deutschland immer beliebter. Trotzdem gibt es für die 4x100m Lagen-, 4x100m Freistil- sowie 4×200 Freistil-Mixed-Staffeln nicht allzuviele Möglichkeiten, um im Qualifikationszeitraum Zeiten für die Bestenliste zu erreichen. Um in diesen drei Staffeln aber eine hohe Meldezahl bei den anstehenden 131. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen zu ermöglichen, ändert der DSV in diesem Punkt Ziff. 2.16 Absatz 3 der Ausschreibung. Ab sofort sind bei allen Mixed-Staffeln die 50 zeitschnellsten gemeldeten Staffeln ohne Zeitnachweis über die Bestenliste teilnahmeberechtigt. Sollte es bei den gemeldeten Staffeln offensichtlich fehlerhafte Meldezeiten geben, behält die Fachsparte sich nach Rücksprache mit den meldenden Vereinen / Startgemeinschaften eine Zeitkorrektur der Meldung auf Basis der Einzelstrecken- und / oder Staffel-Bestenliste sowie ggf. eine Zurückweisung der Meldung vor.

Außerdem möchte der DSV an dieser Stelle schon darauf hinweisen, dass es für die DM 2019 als Baustein unseres Sicherheitskonzeptes personalisierte Akkreditierungen geben wird. Deshalb müssen alle Vereine / Startgemeinschaften bei ihren Meldungen alle vorgesehenen Vereinsvertreter / Betreuer mit Vor- und Nachnamen benennen. Die Ziff. 2.18 der Ausschreibung ist entsprechend angepasst. Nachträgliche Namensänderungen sind formlos mit Vereinsangabe unter der Mail-Adresse meldungen2019@schwimm-dm.de möglich.

Weitere Neuigkeiten von den 131. Deutschen Meisterschaften Schwimmen 2019