fbpx

Vorschau Tag 1: Kick Off mit Highlights über alle Distanzen

Veröffentlicht am

Die Int. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen (DKM) starten am heutigen Donnerstag (14. November) in der SSE an der Landsberger Allee in Berlin. Knapp 600 Athleten – das sind deutlich mehr als in den vergangenen Jahren – werden sich ab 09:00 Uhr dem Kampf um die Titel stellen.

Am ersten Veranstaltungstag erwarten die Zuschauer Highlights auf allen Distanzen. Sowohl Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock (SC Magdeburg) als auch die WM-Zweitplatzierte Sarah Köhler(SG Frankfurt) werden gleich zu Beginn des ersten Finalabschnitts (ab 15:30 Uhr) im Becken zu sehen sein.

Neben ihnen startet auch die deutsche Rekordhalterin Franziska Hentke (SC Magdeburg) über ihre Paradestrecke 200m Schmetterling. Bei den Männern greift Neu-Berliner Ramon Klenz, der kürzlich sein erstes Höhentrainingslager absolvierte, ebenfalls die 200m Schmetterling an – auch hier gäbe es einen Uraltrekord von Thomas Rupprath zu knacken.

Besonders knapp und spannend wird es über die 100m Freistil der Frauen, hier werden die Zuschauer gleich fünf Starterinnen sehen, die Teil des diesjährigen WM-Teams in Gwangju waren und alle den Titel Deutsche Meisterin im Visier haben. Bei den Männern kommt es über diese Sprintdistanz zum Duell der Generationen zwischen Christoph Fildebrandt (Jahrgang 1989), Damian Wierling(Jahrgang 1996) und Artem Selin (Jahrgang 2002).

Youngster Anna Elendt (19) startet über 100m Brust, sie hatte zuletzt beim FINA Swimming World Cup (Langbahn) Platz 3 über diese Distanz belegt. Ein Selbstläufer wird das Duell mit Jessica Steiger deswegen aber nicht. Bei den Männern muss Fabian Schwingenschlögl zeigen, wie gut er die Rückreise aus Katar verkraftet hat, wo er am vergangenen Wochenende noch beim Weltcup gestartet war. Spannend will es auf jeden Fall Christian vom Lehn machen, der nach einer Schulteroperation ein bislang überzeugendes Comeback hinlegte.

Weitere Neuigkeiten von den Int. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen 2019